Kategorien
Blog Radio

ORF-Radiothek online

Seit heute, den 26. November ist die neue ORF-Radiothek im Internet zu finden. Auf der Plattform sind alle Radioprogramme gebündelt, sowohl Live als auch On Demand abrufbar.

Die Navigation im Radioplayer zwischen Live und On Demand Programm ist gut gelöst. Man kann sehr einfach vom Livestream in vergangene Sendungen und deren Inhalte wechseln. Auch das direkte Suchen nach Titeln oder Sendungen ist möglich. Spannend sind auch die verschiedenen Kategorien zu aktuellen Themen, Podcasts und das (noch etwas kleine) Archiv. Darin finden sich auch „Große Radiomomente“ wie z.b. Teile der ersten FM4 Sendung aus dem Jahr 1995.

Derzeit sind die drei Bundesweiten- und neun Regionalprogramme sieben Tage lang abrufbar. Die aktuelle sieben-Tage-Regelung betrifft neben der Radiothek auch die ORF-TVthek. Vermutlich wird aber diese Regelung mit dem kommenden ORF-Gesetz der neuen Regierung, ähnlich wie in Deutschland, reformiert.

Auch andere Rundfunkanstalten in Europa arbeiten an Projekten zu Radioangeboten im Internet. Die neue Radiothek erinnert an eine kleine Version von Sounds, dem Radioplayer der Britischen BBC.

Weiterentwicklung der Radiothek

Da nun auch die öffentlich-rechtlichen Radioprogramme Österreichs in einem modernen Umfeld im Internet abrufbar sind, bleibt es auf jeden Fall spannend wie sich die Radiothek weiterentwickeln wird. In den kommenden Jahren sollen auch die Radio- und Fernsehprogramme des ORF in den gemeinsamen „ORF-Player“ zusammengeführt werden. Dabei bleibt nur zu hoffen, dass der ORF als Digitale Plattform nicht nur auf das Internet setzt, sondern auch seine Radioprogramme Terrestrisch mit DAB+ in die Digitale Zukunft führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.