Kategorien
Blog Radio

Wien bekommt einen Volksmusiksender

Die „Radio Event GmbH“ erhielt eine Zulassung für die neue UKW Frequenz 104,6 MHz – Kraftwerk Simmering zur Veranstaltung eines volkstümlichem Musikprogramm.

Am 13.05.2020 erteilte die Kommunikationsbehörde Austria (KommAustria) der „Radio Event GmbH“ die Zulassung für das Volksmusikprogramm:

„Die Radio Event GmbH verspricht ein breit angelegtes, volkstümliches Musikprogramm mit Wiener Akzenten, einem hohen Wort- und Informationsanteil im Tagesprogramm mit Regionalbezug und der Vermittlung von Wiener Kultur und Traditionen. Dazu zählt auch, dass einzelne Sendestrecken im Dialekt moderiert werden sollen“, sagt Mag. Michael Ogris, Vorsitzender der KommAustria. „Im Vergleich zu den anderen Bewerbungen, stellt dieses Konzept den größten Gewinn für die Meinungsvielfalt auf dem wettbewerbsintensiven Wiener Radiomarkt dar“, so Ogris zur Auswahlentscheidung.

Quelle: Pressinfo der RTR vom 18.05.2020

Zwei weitere Bewerber

Für die ausgeschriebene Frequenz haben sich neben dem Volksmusikprogramm auch „Rock Antenne Österreich“ und „Lounge FM“ beworben.
Rock Antenne sendet bereits über DAB+. Der Sender möchte aber auch über UKW On-Air gehen, da dies in Österreich der am meisten genutzte Radioempfangsweg ist. Auch Lounge FM ist schon in diversen Bundesländern On-Air, u.a. auch in Wien mit einer Eventradiolizenz auf der Frequenz 102,1 MHz in der Innenstadt.

Im Vorfeld sorgte eine Empfehlung der Wiener Stadtregierung für aufsehen, welche sich für Lounge FM als geeigneten Lizenznehmer eingesetzt hat. Zusätzlich versuchte der Sender mit der Meldung „nur noch Musik aus Österreich“ spielen zu wollen im Lizenzverfahren weitere Bonuspunkte zu sammeln.

Allerdings blieb die KommAustria Objektiv und nach eingehender Prüfung aller Aspekte wurde der Radio Event, welche auch bei den Tiroler Radiosendern „U1 Tirol“ und „T-Rock“ beteiligt ist, die Lizenz erteilt.

Senderstandort

Als Standort für die Sendeanlage soll das der Schlot des Kraftwerk Simmering genutzt werden. Die neue Frequenz 104,6 MHz soll mit einer Sendeleistung von 1000W gerichtet Richtung Wien senden. Senderbetreiber wird die Sesta GmbH sein, der größte Netzbetreiber für Privatradios in Österreich.

Neben der 104,6 MHz wurden auch noch drei weitere Frequenzen zur Koordinierung eingereicht. Diese sind aber derzeit weiterhin in der Koordinierungsphase, da der ORF und Ungarn Störungen durch die neuen Frequenzen befürchten.

Es bleibt also weiterhin spannend, welche neuen Radiosender uns in Zukunft in Wien erwarten werden.

Quellen:
RTR Pressemeldung
RTR Bescheid
derStandard.at – Etat Radio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.